You are currently viewing Unsere Wochentipps: Lange Nacht der Kirchen und Ausstellung zum Weltfrauentag

Unsere Wochentipps: Lange Nacht der Kirchen und Ausstellung zum Weltfrauentag

  • Beitrags-Kategorie:EKV

Unsere Wochentipps: Ob Tag der offenen Tür bei der Diakonie Michaelshoven, die Lange Nacht der Kirchen, ein Konzert mit barocken Meisterwerken in der Evangelischen Kirche Bergisch Gladbach, Informationsveranstaltungen zum Hochwasserschutz oder eine Solar-Info-Veranstaltung in der Evangelischen Gemeinde Weiden/Lövenich – es ist für jeden Geschmack etwas dabei. Zudem gibt es eine Ausstellung zum Weltfrauentag in Zusammenarbeit mit dem Rom e.V. im Haus der Evangelischen Kirche und den Weltgebetstag:

01.03.2024, 14:00
Diakonie Michaelshoven
Campus der Diakonie Michaelshoven, Pfarrer-te-Reh-Straße 1, 50999 Köln
Tag der offenen Tür bei der Diakonie Michaelshoven
Vorträge, Gesprächsmöglichkeiten und Aktionen werden angeboten
Am Freitag, 1. März, 14 bis 18 Uhr, lädt die Diakonie Michaelshoven in Köln-Rodenkirchen, Pfarrer-te-Reh-Straße, zum Tag der offenen Tür ein. Seit 1950 setzt sich die Diakonie Michaelshoven mit vielen haupt- und ehrenamtlich Mitarbeitenden in mehr als 200 Einrichtungen für Kinder, Jugendliche, Menschen mit Behinderung, Senioren und Personen in Krisensituationen ein. Beim Tag der offenen Tür werden Einblicke in die Arbeit der Diakonie Michaelshoven: verschiedene Einrichtungen können auf dem Gelände besucht werden, in Vorträgen werden die Arbeitsfelder sowie Ausbildungsmöglichkeiten vorgestellt. Außerdem können Besuchende bei interaktiven Aktionen teilnehmen, bei denen unter anderem ein Parcours für demenziell veränderte Menschen gezeigt wird und wie genau die Unterstützte Kommunikation für nicht sprechende Menschen funktioniert. Für alle, die auf der Suche nach einer neuen beruflichen Perspektive sind, gibt es eine Jobbörse vor Ort. Der Eintritt ist frei.
www.diakonie-michaelshoven.de

01.03.2024, 19:00
Evangelischer Kirchenverband Köln und Region
Verschiedene katholische und evangelische Kirchen in der Kölner Innenstadt
Lange Nacht der Kirchen 2024
31 Kirchen öffnen ihre Türen
Die besondere Atmosphäre der Nacht können die Besucherinnen und Besucher der Kölner Langen Nacht der Kirchen am Freitag, 1. März, 19 bis 23 Uhr, in 31 Kirchen der Kölner Innenstadt erleben. Der Kirchengemeindeverband Köln-Mitte und der Evangelische Kirchenverband Köln und Region laden dazu ein, den Alltag für einen Abend zu unterbrechen und je nach Standort mit unterschiedlichen Impulsen wohltuende Begegnungen und Erfahrungen zu machen. Im übersichtlichen Veranstaltungsflyer sind die teilnehmenden Kirchen nach ihrem Veranstaltungsprogramm sortiert: Stille, Harmonie und leise Musik werden in der Reihe „calm and smooth“ in elf Kirchen angeboten. Atmosphärische Musik aller Richtungen erklingen unter dem Motto „pop + beat“ in drei Kirchen. Unter dem Motto „experience + adventure“ werden in neun Räumen Aktionen angeboten, die die Möglichkeiten bieten, den Kirchraum einmal mit anderen Augen zu betrachten. Wort, Text und Austausch bietet die Reihe „listen and reflect“, die an acht Standorten angeboten wird. Auch für das leibliche Wohl wird in einigen Kirchen gesorgt. Von Seiten des Evangelischen Kirchenverbandes Köln und Region sind die Christuskirche am Stadtgarten, die AntoniterCityKirche auf der Schildergasse, die St. Johannes-Kirche Deutz, die Kartäuserkirche in der Südstadt sowie die Trinitatiskirche an der Langen Nacht der Kirchen beteiligt. Der Eintritt ist frei. Alle Informationen können auf der Webseite www.langenachtderkirchen.de nachgelesen werden.
www.langenachtderkirchen.de

03.03.2024, 16:00
Evangelische Kirchengemeinde Bergisch Gladbach
Kirche Zum Frieden Gottes, Martin-Luther-Straße 13, 51469 Bergisch Gladbach
Barocke Meisterwerke
Konzert in der Kirche zum Frieden Gottes
Aus der Reihe „Monatskonzerte“ an Gnadenkirche und Kirche Zum Frieden Gottes findet am Sonntag, 3. März, 16 Uhr, an der Kirche Zum Frieden Gottes, Martin-Luther-Straße 13, ein Konzert mit zwei Violinen und Cembalo statt. Zu hören sind barocke Meisterwerke. Der Eintritt ist frei.
www.kirche-bergischgladbach.de

04.03.2024, 12:00
Diakonisches Werk Köln und Region
Feuerwache der Freiwilligen Feuerwehr „Löschgruppe Blessem“, Radmacher Straße 1a, 50374 Erftstadt
“Wie schütze ich mein Objekt gegen Starkregen?”
Information und Beratung zum Anfassen
Das Team der Mobilen Hochwasserhilfe des „Diakonischen Werkes Köln und Region“ lädt in Kooperation mit der Hochwasserinitiative Erftstadt sowie der Freiwilligen Feuerwehr zu einer Informationsveranstaltung mit dem Hochwasser Kompetenz Centrum e.V. (HKC) in Erftstadt ein. Die Veranstaltung findet am Montag, 4. März, 12 bis 16 Uhr, in der Feuerwache der Freiwilligen Feuerwehr „Löschgruppe Blessem“, Radmacher Straße 1a, 50374 Erftstadt statt. Ein Team des (HKC) informiert und berät über Maßnahmen, wie das eigene Haus vor Starkregen und Hochwasser geschützt werden kann. Informiert werden soll dabei über das richtige Verhalten vor, während und nach einem Hochwasser. Interessierte können zudem unterschiedliche Modelle und Materialen zum allgemeinen Hochwasserschutz am mobilen HKC-Infomobil kennen lernen und erkunden. Die Teilnahme ist kostenfrei.

04.03.2024, 19:00
Evangelische Gemeinde Weiden/Lövenich
Ev. Kirche Weiden/Lövenich, Aachener Straße 1208, 50858 Köln
Infoveranstaltung zu Solaranlagen
Wissenswertes zu Solaranlage, Batteriespeicher, Wallbox und Wärmepumpe
Das Projekt Nachhaltigkeit im Evangelischen Kirchenkreis Köln-Nord bietet am Montag, 4. März, 19 Uhr, in der Evangelischen Kirche Weiden/Lövenich, Aachener Straße 1208, eine Solar-Info-Veranstaltung an. Dabei geht es unter anderem um folgende Fragen: „Was sollte man bei der Installation einer Solaranlage auf dem Dach wissen und beachten?“; „Sollte dazu ein Batteriespeicher, eine Wallbox fürs Auto und auch schon die Wärmepumpe mitgedacht werden?“; „Was kostet die Installation?“ und „Wie und wo findet man den passenden Monteur?“. Die technischen Einzelheiten werden durch erfahrene Spezialisten (Elektroingenieur; Solarpraktikern) von der “Solaroffensive Köln” dargestellt und können im zweiten Teil des Abends in kleineren Gesprächskreisen auf Ihre individuellen Gegebenheiten diskutiert werden.
www.ev-kirche-weiden.de

05.03.2024, 16:00
Melanchthon-Akademie
Haus der Evangelischen Kirche, Kartäusergasse 9
„Wir sind hier!“
Ausstellung zum Weltfrauentag
Mit Blick auf den Internationalen Frauentag am 8. März lädt die Melanchthon-Akademie (MAK) in Zusammenarbeit mit dem Rom e.V. zur Ausstellung „Wir sind hier!“ in das Haus der Evangelischen Kirche, Kartäusergasse 9-11, ein. Am Dienstag, 5. März, 16 bis 19 Uhr, werden 13 Schwarz-Weiß-Fotografien mit Frauenportraits und selbst verfassten autobiografischen Texten gezeigt. Die Texte entstanden in einem Deutschkurs für Frauen, der vom Rom e.V. angeboten wurde. Dazu bieten Lena Felde und Pfarrerin Dorothee Schaper, beide Referentinnen der MAK, Musik und Geschichten zum Weltfrauentag. Der Eintritt ist frei. Eine Anmeldung per Telefon 0221/9318030 oder per E-Mail an anmeldung@melanchthon-akademie.de ist erwünscht.
erwünscht, Tel: 0221 931 803 0, anmeldung@melanchthon-akademie.de
www.melanchthon-akademie.de

Veranstaltungen zum Weltgebetstag:

Text: APK
Foto(s): APK

Der Beitrag Unsere Wochentipps: Lange Nacht der Kirchen und Ausstellung zum Weltfrauentag erschien zuerst auf Evangelischer Kirchenverband Köln und Region.