Wir möchten die Qualität der Dienstleistungen transparent machen und innerhalb einer lernenden Organisation weiter verbessern. Der Prozess schafft die Möglichkeit, den Evangelischen Verwaltungsverband Köln-Nord positiv zu gestalten und Perspektiven für die kommenden Jahre zu entwickeln.

Die Organisations- und Qualitätsentwicklung unterstützt sowohl die Mitarbeitenden als auch die Leitung bei der Bewältigung der Anforderungen in Veränderungsprozessen. Durch das Erkennen von Stärken und die Umsetzung von Verbesserungen mit den Instrumenten der Qualitätsentwicklung kann die Leistung des Verwaltungsamtes kontinuierlich optimiert werden.

Der Qualitätsentwicklungsansatz für den Evangelischen Verwaltungsverband Köln-Nord stellt folgende Ziele in den Mittelpunkt:

  • Wir schaffen ein Qualitätsbewusstsein bei unseren Mitarbeitenden und Kirchengemeinden.
  • Wir unterstützen die Leitungsorgane umfassend und kontinuierlich in ihrer Steuerungsaufgabe.
  • Unsere Gemeinden sind mit der Arbeit des Verwaltungsverbandes zufrieden und schätzen die Qualität unserer Leistungen.
  • Wir verbessern die Dienstleistungen und üben Aufgabenkritik.
  • Unsere Mitarbeitenden sind zufrieden und haben Vertrauen in die Dienststellenleitung.
  • Wir entwickeln die Selbstreflektion unserer Mitarbeitenden weiter.
  • Wir fördern einen qualitätsbewussten Leitungsstil.
  • Wir erstellen Leistungsübersichten, um Transparenz zu schaffen.
  • Wir erarbeiten ein Leitbild für unsere Verwaltung.
  • Wir führen ein Beschwerdemangagement ein (weitere Informationen zum Beschwerdemanagement entnehmen Sie bitte dem Menüpunkt „Anregungen und Beschwerden“)

Anregungen und Beschwerden

An dieser Stelle haben Sie die Möglichkeit, Beschwerden zu formulieren oder sich über nicht glücklich gelaufene Vorgänge zu äußern. Genauso freuen wir uns natürlich auch über Lob, Verbesserungsvorschläge und sonstige Anregungen. Wir möchten mit Ihnen über unsere Arbeit ins Gespräch kommen und im gegenseitigen Verständnis gemeinsam an der Verbesserung von Prozessen arbeiten. Dazu sind wir auf Ihre aktive Mithilfe angewiesen!

Sie können auch jederzeit mit der/dem für Sie zuständigen Mitarbeiter/in Kontakt aufnehmen.
Sie haben ein Problem, das Sie nicht mit o.g. Mitarbeiter/in besprechen oder lösen können? Sie möchten eine allgemeine Beschwerde oder Anregung loswerden? Sie haben ein größeres oder wiederholt auftretendes Problem oder eine Anregung, die Sie für besonders wichtig halten?

Dann verwenden Sie bitte entsprechende folgende E-Mail Adressen:

Bitte richten Sie Lob, Verbesserungsvorschläge und sonstige Anregungen an:
anregungen.koeln-nord@ekir.de

Beschwerden oder nicht glücklich gelaufene Vorgänge richten Sie bitte an:
beschwerden.koeln-nord@ekir.de

Sie möchten eine Beschwerde oder Anregung loswerden, bei der Ihnen ein persönlicher, ggf. neutraler Gesprächspartner wichtig ist? Dann wenden Sie sich bitte an eine unserer Vertrauenspersonen:

Evangelischer Verwaltungsverband Köln-Nord
Friedrich-Karl-Str. 101, 50735 Köln

Ralph Ortmann                                                    Gerda Herrera Bayo
Tel. 0221/82090 -27                                             Tel. 0221/82090-20
ralph.ortmann@ekir.de                                        gerda.herrera_bayo@ekir.de

Sie werden versuchen, Ihnen schnell und unbürokratisch zu helfen.

Die Vertrauenspersonen werden für eine zeitnahe Klärung Ihres Anliegens sorgen. Zusätzlich wird die Geschäftsführung informiert. Sollte es nicht gelingen, ein für Sie zufriedenstellendes Ergebnis zu erreichen, wird sich die Geschäftsführung persönlich um Ihr Anliegen kümmern.