You are currently viewing Zwischen.Zeit.Raum in der MAK: Open Space und Erkundung im leeren Raum

Zwischen.Zeit.Raum in der MAK: Open Space und Erkundung im leeren Raum

  • Beitrags-Kategorie:EKV

Die Melanchthon Akademie (MAK) ist mit ihrem Veranstaltungsprogramm seit langem ein Ort für theologische, gesellschaftspolitische, kulturelle, interreligiöse, persönlichkeitsentwickelnde, nachhaltigkeitssensible und inklusionsoffene Fragestellungen. Nun entsteht auf dem Gelände am Kartäuserwall 24 in der Kölner Südstadt ein neues barrierefreies und multifunktionales Gebäudeensemble, der „Campus Kartause“. Bevor das alte Gebäude, in dem sich auch das Evangelische Jugendreferat Köln und die Evangelische Familienbildungsstätte Köln befinden, abgerissen wird, sind alle zum Veranstaltungs- und Erkundungs-Wochenende „Zwischen.Zeit.Raum„, am Samstag und Sonntag, 24. und 25. Februar, in die leeren Räume eingeladen.

Menschen im Umfeld von Flucht und Migration, Kulturschaffende aus dem Akademieumfeld, Dozierende und Studienleitende der Akademie werden das Haus auf ihre jeweils eigene Art beleben und bespielen. In den Räumen lassen sich Ausstellungen, Lesungen, Konzerte, Performances, Gesang und Kulinarisches hören, sehen und finden. Das ganze Haus verwandelt sich noch einmal in einen vielfältigen Denk-, Tanz-, Diskussions-, Klang-, Kunst-, Lese-, Stille und Begegnungsraum.

„Viele leere Räume zum Gestalten und Transformieren“

„Ein Haus im Umbruch, vor dem Abbruch und vor dem Anbruch eines neuen Hauses – viele leere Räume zum Gestalten und Transformieren – das ist eine ganz besondere und seltene Gelegenheit, die wir nicht verstreichen lassen konnten. Gerade in einer Gesellschaft und in einer Kirche, die sich so sehr in Transformation befindet“, sagt Dorothee Schaper, Pfarrerin und Studienleiterin bei der MAK. „Wir sind sehr erfreut, dass unsere Einladung sich zu beteiligen, von so vielen Dozierenden und Kulturschaffenden im Umfeld der Akademie so gut angenommen worden ist. Wir sind sehr gespannt, wie der ,Zwischen.Zeit.Raum‘ uns und alle Beteiligten und Besuchenden verwandeln wird.“

Los geht es am Samstag, 14 Uhr, beim gemeinsamen Auftakt und Focus(ingprozess). Ab 19 Uhr gibt es Musik zum Mitsingen und Zuhören.

Am Sonntag geht es um 12 Uhr los. Ab 17 Uhr findet der endgültige gemeinsame Abschied statt. Dazwischen gibt es Lesungen, Gespräche sowie die Möglichkeit zur Beteiligung im Open Space.

Der Eintritt ist frei. Bis zur geplanten Fertigstellung des Campus Kartause Ende 2026 befinden sich die Bildungsangebote der Akademie in ihrem Interim im Haus der Evangelischen Kirche, Kartäusergasse 9-11.

Das Programm von Zwischen.Zeit.Raum erweitert sich ständig. Es kann auf der Webseite www.melanchthon-akademie.de nachgelesen werden.

Text: APK/Lea Braun/Lena Felde/Dorothee Schaper
Foto(s): APK/Lea Braun/Lena Felde/Dorothee Schaper

Der Beitrag Zwischen.Zeit.Raum in der MAK: Open Space und Erkundung im leeren Raum erschien zuerst auf Evangelischer Kirchenverband Köln und Region.