You are currently viewing Orientierung für Europawahl: Sozial-O-Mat der Diakonie Deutschland

Orientierung für Europawahl: Sozial-O-Mat der Diakonie Deutschland

  • Beitrags-Kategorie:EKV

„Nutzen Sie die Gelegenheit, Ihre Stimme abzugeben, und gestalten Sie Europa in demokratischer, freier und gerechter Weise mit.“ Mit diesen Worten unterstützt Präses Dr. Thorsten Latzel den Aufruf der Gemeinschaft Evangelischer Kirchen in Europa (GEKE)  zur Teilnahme an der Europawahl. Die Evangelische Kirche im Rheinland ist eine von 96 evangelischen Kirchen in Europa, die in diesem Jahr erstmals gemeinsam zur Wahl des Europäischen Parlaments aufrufen.

Der Sozial-O-Mat der Diakonie Deutschland gibt Orientierung für die Europawahl: Rund 65 Millionen Wahlberechtigte in Deutschland sind am 9. Juni 2024 zur Europawahl aufgerufen. Ihre Stimmen entscheiden mit über die Zusammensetzung des Europaparlaments – und damit über die künftige Sozial-, Umwelt- und Wirtschaftspolitik. Zum ersten Mal dürfen auch 16- und 17-Jährige mitwählen.

Mit dem Sozial-O-Mat der Diakonie Deutschland können Sie Ihre Positionen zu den wichtigsten sozialen Themen der Wahl mit den Positionen der Parteien vergleichen. Dafür waren alle zur Wahl antretenden Parteien aufgefordert, zu 20 Thesen Stellung zu nehmen.

Diese Thesen sind unterteilt in fünf Themenbereiche:

  • Sozialpolitik und Armutsbekämpfung
  • Flucht und Migration
  • Demokratie
  • Klima
  • Leben im sozialen Umfeld

Zu allen 20 Thesen gibt es kurze Beispiele aus dem Alltag. Sie zeigen konkret, welche Auswirkungen politische Entscheidungen auf das Leben von Menschen haben können.

Der Sozial-O-Mat ist keine Wahlempfehlung, sondern ein Informationsangebot der Diakonie Deutschland und politisch neutral. Er dient der politischen Bildung und steht allen offen.

Text: APK
Foto(s): APK

Der Beitrag Orientierung für Europawahl: Sozial-O-Mat der Diakonie Deutschland erschien zuerst auf Evangelischer Kirchenverband Köln und Region.