You are currently viewing Köln mit anderen Augen entdecken: Das neue Programm der AntoniterCityTours

Köln mit anderen Augen entdecken: Das neue Programm der AntoniterCityTours

  • Beitrags-Kategorie:EKV

Das neue Halbjahresprogramm 2024 der AntoniterCityTours ist erschienen – und lädt Neugierige und Entdecker ein, Köln mit anderen Augen zu sehen und die Vielfalt der Stadt zu erkunden. Mit Schwerpunkten auf die Antoniterkirche und das AntoniterQuartier bieten die AntoniterCityTours spannende Führungen und führen die Teilnehmenden in das Herz der Stadt, um Architektur, Kunst, Geschichte und Spiritualität zu beleuchten.

Vielseitige Angebote

Dabei sind die Angebote wieder gewohnt vielseitig: Am 4. Februar 2024 gibt es beispielsweise „Kölle Alaaf! – Eine Spurenlese des Kölner Karnevals“, einen karnevalistischen Rundgang mit Günter Leitner. Neu sind am 25. Februar 2024 die Kunstführung mit Günter Leitner „Passionsdarstellungen im Museum Schnütgen“, „Köln-Merkenich – Zwischen Spoerkelhof, St. Brictus und Ford“, eine Veedelführung mit Dr. Thomas van Nies am 16. März, „Nachkriegsarchitektur in der Innenstadt – Schürmann, Neufert, Schwarz und Riphahn“, eine Architekturführung mit Asja Bölke am 26. Mai 2024 und „Plastiken von Gerhard Marcks, eine Kunstführung mit Hans Josef Henerichs am 15. Juni 2024.

„Antoniter Spezial“

Ein Höhepunkt des Programms ist das „Antoniter Spezial“. Hierbei werden nicht nur bekannte Touren angeboten, sondern auch neue Führungen, die den Teilnehmenden einen tieferen Einblick in das AntoniterQuartier ermöglichen. „Barlach-Kunstwerke in der Antoniterkirche“, eine Kirchenführung mit Engelbert Broich, wird am 23. Februar 2024 und am 17. Mai 2024 angeboten. „Die Antoniterkirche als spiritueller Raum“, eine meditative Führung mit Markus Herzberg am 18. April 2024, ist neu im Programm. Auch „Die Glocken in der Antoniterkirche“, eine Kirchenführung mit Markus Herzberg, ist ein neues Angebot und findet am 23. Juni statt.

Ausflüge über die Stadtgrenzen hinaus

Neben den Touren durch die Stadtteile Kölns bieten die AntoniterCityTours auch zwei Ausflüge über die Stadtgrenzen hinaus an. Einer führt die Teilnehmer zum alten Bonner Friedhof, einem Ort von historischer Bedeutung und beeindruckender Trauerkultur. Der andere Ausflug führt nach Aachen, mit Führungen, die sich mit der rheinischen Trauerkultur beschäftigen. Günter Leitner führt die Teilnehmenden über die berühmten Aachener Friedhöfe, den Westfriedhof (Eröffnung 1889) und den Ostfriedhof (Eröffnung 1803). Diese Friedhöfe sind wahre Schätze der deutschen Friedhofskultur, geschaffen von namhaften Architekten, Bildhauern und Landschaftsplanern.

Interessierte können sich telefonisch oder per E-Mail beraten lassen, um Termine, Themen, Umfang und Preise für individuelle Gruppenführungen zu besprechen. Anmeldungen für öffentliche Führungen sind unter www.antonitercitytours.de möglich.

Text: Frauke Komander/APK
Foto(s): Ev. Gemeinde Köln/AntoniterCityTours

Der Beitrag Köln mit anderen Augen entdecken: Das neue Programm der AntoniterCityTours erschien zuerst auf Evangelischer Kirchenverband Köln und Region.